Aktuelles aus 2024

Klicken Sie auf die entsprechende Zeile, um den Beitrag zu öffnen.

21.06.2024 Kanufahrt 2024

21. – 23.06.2024 Jugend-Kanufahrt

08.06.2024 Volleyballturnier

08.06.2024 Volleyballturnier

Spannendes Volleyballturnier in Überlingen am Ried bei strahlendem Sonnenschein

Am Samstag den 08. Juni fand auf dem Sportplatz in Überlingen am Ried ein aufregendes Volleyballturnier der Donnerstags-Volleyballer statt, das zahlreiche Sportbegeisterte aus der Region anzog. Bei schönstem Wetter traten sieben Mannschaften aus Steißlingen, Möggingen, Stockach, Gaienhofen-Überlingen, Radolfzell sowie zwei Teams aus Überlingen am Ried gegeneinander an.

2. Platz – TSV Überlingen am Ried II

Der Turniertag begann um 10 Uhr morgens und die Teams lieferten sich von Anfang an packende Spiele. Die Spieler zeigten ihr Können und boten den Zuschauern spannende Matches.

Zur Mittagszeit genossen Spieler und Zuschauer eine wohlverdiente Pause. Die Vorstandschaft des TSV Überlingen am Ried sorgte für beste Bewirtung, wofür ein herzliches Dankeschön ausgesprochen wird. Die gute Verpflegung trug zur rundum gelungenen Atmosphäre bei.

Am Nachmittag zogen leichte Regenwolken auf und es begann zu nieseln. Eine Warnung der Nina-App bestätigte die Wetteränderung. Trotz des leichten Regens wurde das Spiel um Platz 1 zwischen Steißlingen und Überlingen am Ried II ausgetragen. In einem hart umkämpften Match setzte sich schließlich Steißlingen durch und sicherte sich den Turniersieg.

Das Spiel um Platz 3 fand zwischen Möggingen und Überlingen am Ried I statt. Hier konnte Möggingen einen Sieg erringen und den dritten Platz für sich beanspruchen.

Die endgültigen Platzierungen des Turniers sind wie folgt:

Die Sieger

1. Steißlingen
2. Überlingen am Ried II
3. Möggingen
4. Überlingen am Ried I
5. Stockach
6. Gaienhofen-Überlingen
7. Radolfzell

Die Siegerehrung fand um 15 Uhr statt, bei der die erfolgreichen Mannschaften mit Pokalen des Sportlerheims Siebenschläfer ausgezeichnet wurden. Ein herzlicher Dank gilt dem Sportlerheim für die großzügige Spende der Pokale.

Das Volleyballturnier in Überlingen am Ried war ein voller Erfolg. Die spannenden Spiele, der großartige Teamgeist und die fantastische Gemeinschaft sorgten für einen unvergesslichen Tag. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Die Volleyballer – Donnerstagsgruppe

08.06.2024 1. Überlinger Boule-Meisterschaft

08.06.2024 1. Überlinger Boule-Meisterschaft

Der Wettergott hatte an diesem Samstag, den 8. Juni, ein Einsehen, und schickte schönes Wetter nach Überlingen am Ried, was in diesem Jahr nicht selbstverständlich ist. So konnten die 1. Überlinger Boule-Meisterschaften auf dem Sportgelände des TSV stattfinden.

Die Organisatoren, Rolf Wagner und Norbert Nobs von den beiden Boulegruppen des TSV, hatten das Turnier perfekt organisiert, für das leibliche Wohl, auch für die Teilnehmer des Volleyballturniers, hatte  der TSV gesorgt.

In einer ersten Gruppenrunde mit jeweils 4 Spielern pro Gruppe wurde das Spielerfeld halbiert, denn es kamen jeweils nur die beiden Gruppenbesten in die 2. Runde, in der erneut wieder nur die  Erst- und Zweitplatzierten weiterkamen. Ab da ging es im K.O.-System weiter.

Im Spiel um den 3. Platz konnte sich Reinhilde Schütz gegen Dieter Obergfell durchsetzen. Als Siegerin des Turniers konnte nach einem spannenden Finale Roswitha Bangert gefeiert werden, der sich Jürgen Thielecke geschlagen geben musste.

Reinhilde Schütz, Roswitha Bangert, Jürgen Thielecke

Nach dem Turnier saßen die Spieler und Spielerinnen noch lange zusammen, bis es sich das Wetter dann doch wieder  anders überlegte und die Teilnehmer zum Gehen animierte.

03.05.2024 Bericht Mitgliederversammlung

03.05.2023 Mitgliederversammlung

Eröffnung und Begrüßung

Der 1. Vorstand des TSV Überlingen am Ried, Jürgen Läufle, eröffnete die diesjährige Mitgliederversammlung, die im Zeichen der sich anbahnenden Verjüngung der Vorstandschaft stand, in der Vereinsgaststätte Siebenschläfer.
Nach der Begrüßung der Teilnehmer der Versammlung wurde den während des vergangenen Jahres verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht.

Ehrungen

Vereinsnadel in Bronze

Für 15 Jahre Mitgliedschaft

  • Tobias Ehinger
 

Vereinsnadel in Silber

Für 25 Jahre Mitgliedschaft

  • Frank Isele
  • Veronika Schoch
  • Manuel Schröder*
  • Sassa Hlavacek*

*) In Abwesenheit

Vereinsnadel in Gold

Für 40 Jahre Mitgliedschaft

  • Wolfram Koch
Ein besonderer Dank ging auch in diesem Jahr an Uli und Jens Siebel, die Pächter der Vereinsgaststätte Siebenschläfer für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für den TSV.

Sonderehrung

Judith Auer wurde von Jürgen Läufle für ihre langjährige Mitgliedschaft und die besonderen Verdienste für den TSV mit der Vereinsnadel in Gold geehrt.

Nachdem Judith Auer im Jahr 2005 in den TSV eingetreten war,  wurde sie schon kurz danach als stellvertretende Übungsleiterin im Eltern-Kind-Turnen aktiv. Im Jahr 2009 übernahm sie das Amt der Abteilungsleiterin Turnen und war dadurch auch Mitglied in der Vorstandschaft des TSV.

Nach 14 Jahren engagierter Vereinsarbeit im Vorstand, in denen sie unzählige Veranstaltungen – von Turnschauen über Adventsfenter bis zu den Dorffesten – mitorganisierte und für alle Anliegen und Probleme der Turner als Ansprechpartnerin und Problemlöserin jederzeit erreichbar war, trat sie an der Abteilungsversammlung der TurnerInnen  im vergangenen Juli nicht mehr zur Wahl an. Natürlich nicht ohne sich um eine gute Nachfolge zu kümmern, die mit Catharina Frei-Engmann gefunden werden konnte.

Jürgen Läufle dankte Judith Auer im Namen aller Mitglieder des TSV Überligen am Ried für ihre Leistungen und ihr Engagement und überreicht ihr dafür die Vereinsnadel in Gold.

Ebenfalls geehrt wurde sie vom Hegau-Bodensee-Turngau: Für ihren Einsatz und ihr Engagement bekam sie von der stellvertretenden Vorsitzenden des HBTG, Wiltrud Engmann, die Goldene Gau-Ehrennadel des HBTG überreicht.

Wiltrud Engmann ging in ihrer Rede auch auf die Notwendigkeit von ehrenamtlicher Tätigkeit für unsere Gesellschaft ein, muss aber leider eine mehr und mehr mangelnde Bereitschaft dazu erkennen, was den Vereinen sichtbar und zunehmend Schwierigkeiten bereitet.

Jubilarinnen und Jubilare

Von links: Jens Siebel (2. Vorstand), Tobias Ehinger, Monika Sattler, Wolfram Koch, Judith Auer, Frank Isele, Veronika Schoch, Jürgen Läufle (1. Vorstand)

Jürgen Läufle dankte den Geehrten im Namen aller Mitglieder für ihre Vereinstreue und die geleistete Arbeit. Alle Geehrten, die nicht anwesend sein konnten, erhalten ihre Auszeichnung nachträglich.

Berichte

Bericht der Kassiererin

In ihrem letzten Kassenbericht für den TSV konnte Monika Sattler von gestiegenen Vereinsausgaben, teilweise durch angestiegene Energiekosten, aber auch von höheren Einnahmen, unter anderem durch Mitgliedsbeiträge und vermehrte Werbung berichten.

Zusammen mit den Einnahmen durch Veranstaltungen, wie dem Jugendturnier und den Bewirtungen an den Heimspielen, konnten die gestiegenen Ausgaben aber annähernd kompensiert werden.

Das Vereinsvermögen bewegt sich dadurch weiterhin in einem für einen Verein dieser Größe adäquaten Bereich. Dies ist auch notwendig, da in nächster Zukunft, neben den laufend nötigen Investitionen, der Austausch der Lüftungsanlage der Küche der Vereinsgaststätte nötig sein wird, was das Budget nicht unerheblich belasten wird.

Bericht der Kassenprüfer

Monika Löhle konnte in ihrem Bericht über die Kassenprüfung, die sie zusammen mit Dominik Zimmermann durchführte, von einer einwandfrei geführten Kasse des Vereins berichten. Es gab keine Beanstandungen und beide empfahlen der Versammlung die Entlastung des Vorstands.

Jürgen Läufle dankte den Kassenprüfern für die geleistete Arbeit und Thomas Retzlaff für die Unterstützung bei der Buchhaltung und der Finanzplanung.

Bericht der Abteilungsleiterin Turnen


Nach ihrer Wahl zur Leiterin der Turnabteilung des TSV an der Abteilungsversammlung im Juli letzten Jahres, konnte Catharina Frei-Engmann das erste mal vom Geschehen in der Turnabteilung berichten.

Neben den bisher schon existierenden zwölf Erwachsenengruppen gibt es nun zusätzlich auch eine Tischtennisgruppe. Wie jedes Jahr gab es und gibt es Wechsel bei der Übungsleitern und -leiterinnen, unter anderem wurde die Gruppe Frauengymnastik 60+ von Sylvia Stamer übernommen.

Im Kinder- und Jugendbereich gibt es zurzeit 6 Gruppen. Erfreulich ist, das die gemischte Gruppe der 6 – 8-jährigen unter der Leitung von Alina Bürger und Conny Brutscher wieder angeboten werden kann, nachdem sie geraume Zeit aufgrund Übungsleitermangels ausfallen musste. Leider fehlt aus diesem Grund aber nun der Nachwuchs für die Gruppe der 9 – 12-jährigen, die deshalb aufgelöst wurde.

Auf der Suche ist die Abteilung aber nach neuen Übungsleiterinnen und -leitern für das Bubenturnen der 3 – 6-jährigen, für die es zurzeit nur eine Person in der Leitung gibt. Interessierte Eltern mögen sich bitte bei Catharina Frei-Engmann oder beim Vorstand melden.

Es gab auch einige Veranstaltungen, an denen TSV-Gruppen teilnahmen oder von ihnen durchgeführt wurden und werden: So unter anderem die Gruppe Sense2Dance, die Auftritte an der Turnschau des Hegau-Bodensee-Turngaus (HBTG) in der Münchriedhalle in Singen hatten. Am 8. Juni diesen Jahres wird es wieder ein Volleyballturnier auf dem Sportplatz geben und gleichzeitig wird die zweite Überlinger Boule-Meisterschaft durchgeführt. Eine erfolgreiche und sehr schöne Aktion war das Verzieren der Kerzen durch Kinder für das Adventsfenster im Dezember des letzten Jahres.

Aber es gab auch Arbeit: Im Januar trafen sich sieben Fleißige zum Entsorgen von altem Gerät und zum Aufräumen der Halle. Etliches konnte entsorgt werden und anschließend konnten die Geräteräume der Halle wieder in aufgeräumtem Zustand hinterlassen werden. Catharina Frei-Engmann musste aber feststellen, dass kurze Zeit nach der Aufräumaktion wieder ein Durcheinander in den Geräteräumen vorzufinden war und appellierte an die Übungsleiter und Turner, darauf zu achten, dass die Geräte gemäß Vorgabe eingeräumt werden.

Zum Ende ihres Berichts bedankte sie sich bei allen Übungsleitern und Übungsleiterinnen für ihren nicht selbstverständlichen Einsatz für den Verein und dessen Mitglieder. Außerdem bei ihrer Vorgängerin im Amt der Abteilungsleiterin, Judith Auer, für deren Arbeit in den Jahren zuvor und der Unterstützung während ihrer Einarbeitung.

Jugendversammlung / Bericht des Gesamtjugendleiters

Jugendleiter Liam Flood berichtete zunächst vom vergangenen Jahr und den Aktivitäten der Jugendabteilung, bei der weniger helfende Hände zur Verfügung standen, als nötig. Aus diesem Grund konnten manche Vorhaben leider nicht wie gewünscht umgesetzt werden, teilweise mussten sie ganz ausfallen.

Trotz allem erfreut sich der Sport im Jugendbereich weiterhin großer Beliebtheit. Als Veranstaltungen wurden unter anderem ein D-Jugendspieltag, diverse Weihnachts- und Abschlussfeiern sowie Ausflüge der Gruppen organisiert und die Mitglieder der Jugendabteilung wurden mit TSV-Rucksäcken ausgestattet. Inzwischen ist auch der über die Vereins-Homepage erreichbare TSV-Shop online, über den sich Vereinsmitglieder mit Sportutensilien eindecken können. Und natürlich wird die Jugendabteilung vom 21. – 23. Juni wieder zu ihrem Jugendausflug nach Sigmaringen fahren. Anmeldungen dazu werden erbeten.

Jugendversammlung

In der vor der Mitgliederversammlung stattgefundenen Jugendversammlung berichteten die Jugendabteilungsleiter bereits detailliert aus ihren Abteilungen.

Bei den nach der einstimmigen Entlastung des Jugendausschusses durchgeführten Wahlen wurden folgende Mitglieder gewählt.

• Diana Guimaro als stellv. Jugendleiterin

• Peter Vogel als Fußballjugendleiter

• Luisa Hugenschmidt als Jugendvertreterin weiblich

• Lennard Hugenschmidt als Jugendvertreter männlich

Von links: Diana Guimaro, Lennard Hugenschmidt, Luisa Hugenschmidt, Liam Flood

Jürgen Läufle bedankte sich für die sehr gute Arbeit beim Jugendausschuss und gratulierte den Gewählten.

Auch Ortsvorsteher Bernhard Schütz dankte dem Jugendausschuss im Namen der Ortsverwaltung für sein Engagement für die Jugend von Überlingen am Ried und auch für die gute Zusammenarbeit. Zur Unterstützung der Jugendarbeit sagte er einen Zuschuss des Ortschaftsrates für die Jugendkasse zu.

Zum Ende der Jugendversammlung bedankte sich Liam Flood bei den Teilnehmern der Jugendversammlung für das ausgesprochene Vertrauen .

Bericht des Abteilungsleiters Fußball

Simon Hugenschmidt ging in seinem Bericht auf die erfolgreiche I. Herrenmannschaft ein, die derzeit auf Platz 1 in der Kreisliga B steht und sich berechtigte Hoffnungen auf den Meistertitel macht. Die Trainersituation der Ersten hat sich inzwischen stabilisiert, Trainer sind weiterhin Christian Haug und Marc Schroll. In der Zweiten übernahm Vincenzo Batticane das Traineramt kurz vor Beginn der Rückrunde.

Auch bei den Aktiven der Damen gab es einen Trainerwechsel, Simon Hugenschmidt übergab den Trainerstab an Lena Kuppel um zukünftig die A-Jugend trainieren zu können. Die Alten Herren werden weiterhin von Markus Demattio und Christian Berger betreut.

Erfreulich ist in diesem Jahr, dass mehr als 30 ehemalige Jugendfußballer und -fußballerinnen in die drei Aktivenmannschaften nachrücken werden, sowie dass der TSV seit dieser Saison durch Niklas Schuble auch wieder einen eigenen Schiedsrichter stellen kann.

Simon Hugenschmidt bedankte sich zum Ende seiner Rede bei allen, die die erfolgreiche Fußballsaison möglich machen.

Bericht des 1. Vorstands

Rückblick

Zunächst blickte Jürgen Läufle zurück auf das vergangene Jahr und die letzte Mitgliederversammlung, an der Monika Sattler von einem beruhigenden Kassenstand berichtete, sowie von den Wahlen, durch die alle Positionen des Vereins besetzt werden konnten.

In den letzten 12 Monaten wurden auch etliche Veranstaltungen organisiert, darunter der sehr schöne Vereinsabend im Juni, der Allianzcup der D-Jugend ebenfalls im Juni, das große D-Jugendturnier im September sowie das Adventsfenster im Dezember in schöner Winterkulisse.

Auch außerhalb der Veranstaltungen gab es Arbeit: Der alljährliche Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände sowie die Sanierung der Festhütte, die von der Firma Lauber tatkräftig unterstützt wurde. Ein besonderer Dank geht hierfür auch an Stefan Straub, Jens Siebel, Armin Sattler, Hubert Flad und Mark Schroll.

Der Verein wurde auch digitaler: Mitgliederanmeldungen und Übungsleiterabrechnungen können nun online durchgeführt werde, was dem Vorstand und den Übungsleitern Einiges an Arbeit einspart.

Er konnte auch von einer sehr erfreulichen Mitgliederentwicklung berichten: Eine Steigerung von 730 Mitgliedern zum Ende des Jahres 2022 auf 758 Mitglieder zum Ende des letzten Jahres. Die Mitglieder verteilen sich auf 33 Mannschaften bzw. Sportgruppen , davon 18 im Turnbereich und 15 bei den Fußballern.

Ausblick 2024

Für das aktuelle Jahr steht mit dem Dorffest am 6. und 7. Juli wieder eine große Veranstaltung auf dem Zettel, die, wie immer, einige organisatorische Anstrengungen nötig macht. Die 1. Mannschaft der Herren will in dieser Saison ihre Tabellenführung nicht mehr abgeben und kann – wenn alles gut geht – den Meistertitel erringen und aufsteigen. Mit der der Sanierung des Hauptplatzes aufgrund von massiver Nässe auf der Südseite steht ein umfangreiche Aktion auf dem Sportgelände an, die durch die Stadt Singen durchgeführt wird.

Leider wird es laut Vorstand im Jahr 2024 aus Kapazitätsgründen im Verein kein gedrucktes TSV-Info mehr geben können. Die Vorstandschaft berät zurzeit über die Möglichkeit einer elektronischen Version des jährlichen Vereinshefts, die über die TSV-Homepage gelesen werden kann.

Zukunft des Vereins

Ein größerer Teil seines Vortrags nahm die Zukunft und die personelle Besetzung der Vorstandschaft und bei den Übungsleitern ein. Der TSV hat es in den letzten Jahren im Großen und Ganzen erreicht, ausreichend Ehrenamtliche für die unterschiedlichsten Funktionen im Verein zu finden. Allerdings gab es auch Fälle, in denen der Übungsbetrieb im Turnbereich eingestellt werden musste und Überlinger Kinder bestimmter Altersgruppen keine Möglichkeit mehr hatten, im Verein zu turnen.

Die Vorstandschaft stellt sich die Frage, was mit dem Verein geschehen wird, wenn die Problematik der fehlenden Bereitschaft, ehrenamtlich tätig zu werden, auch die Vereinsführung treffen sollte.
Seit geraumer Zeit laufen deshalb Überlegungen, wie mittelfristig eine Verjüngung der Vorstandschaft bis zur Mitgliederversammlung 2027 gelingen kann. Diese ist zwingend erforderlich, um den Verein nicht nur fortbestehen zu lassen, sondern ihn auch entsprechend den gesellschaftlichen und örtlichen Veränderungen weiter zu entwickeln. Jürgen Läufle äußerte den Wunsch, dass sich Vereinsmitglieder für ein Team finden, das sich der Vorstandsarbeit und der Organisation des Vereins annehmen. Er bat die Teilnehmer der Versammlung darum, diese Idee in ihre Sportgruppen und Mannschaften und auch in ihren Freundeskreis mitzunehmen, aber auch in die Überlinger Bürgerschaft hineinzutragen und zu diskutieren.

Das Ziel ist, in den bis 2027 folgenden Mitgliederversammlungen die Posten der Vorstandschaft neu zu besetzen, um die Zukunft des Vereins sicherzustellen.

Entlastung

Die Mitgliederversammlung bestimmte Bernhard Schütz, der die Abstimmung über der Entlastung des Vorstands leitete.

Bevor die Versammlung über die Entlastung des Vorstands befragt wurde, ging Bernhard Schütz zunächst noch auf den beruhigenden Kassenbericht von Monika Sattler ein und reflektierte die nachdenklichen Worte Jügen Läufles hinsichtlich der Zukunft der Vorstandschaft und der Besetzung der Übungsleiterposten.

Die Versammlung entlastete anschließend die Vorstandschaft einstimmig.

Wahlen

2. Vorstand

Bisheriger 2. Vorstand ist seit 2017 Jens Siebel.

Jens Siebel wurde einstimmig für weitere 2 Jahre als 2. Vorstand gewählt.

Kassiererin

Bisherige Kassiererin war seit 2018 Monika Sattler, die nicht mehr zur Wahl antrat.

Luisa Hlavacek wurde einstimmig für 2 Jahre zur Kassiererin gewählt.

Kassenprüferinnen

Monika Löhle und Dominik Zimmermann stellten sich nicht mehr zur Wahl.

Als Nachfolgerinnen wurden Susanne Sargisson und Erika Böttcher gewählt.

Mitgliederverwaltung

Es wurden keine Kandidaten gefunden.

Im Anschluss an die Wahlen dankte Jürgen Läufle Monika Sattler für ihre langjährige Tätigkeit als Kassiererin, die einwandfreie und erfolgreiche Kassenführung und ihr Engagement für den Verein. Hierfür wurde sie vom Verein mit der Ehrennadel in Bronze geehrt.

Beitragsanpassungen

Jürgen Läufle erläuterte, dass die Vorstandschaft der Versammlung vorschlagen wird, die Mitgliedsbeiträge des Vereins anzupassen, da im vergangenen Jahr die laufenden Kosten nicht mehr vollständig abgedeckt werden konnten. Zusätzlich werden durch den notwendigen Austausch der Belüftungsanlage der Küche des Vereinsheims im kommenden Jahr beträchtliche Zusatzkosten entstehen.

Gruppe
Fußball Erwachsene
Fußball Senioren (bis 64 Jahre)
Turnen Erwachsene
Kinder
Senioren ab 65 Jahre
Familienbeitrag
Übungsleiter/innen
Passive Mitglieder
Ehrenmitglieder

2023
€ 90,-
€ 70,-
€ 70,-
€ 65,-
€ 65,-
€ 140,-
€ 15,-
€ 15,-

2024
€ 100,-
€ 80,-
€ 80,-
€ 70,-
€ 70,-
€ 150,-
€ 15,-
€ 15,-

Die Versammlung stimmte der vorgeschlagenen Beitragserhöhung zu.

Verschiedenes

Es gingen keine Anträge ein.

Wortmeldungen

Ortsvorsteher Bernhard Schütz bedankte sich im Namen des Ortschaftsrats bei der Vorstandschaft des TSV und gratulierte den Geehrten und den Neugewählten. Insbesondere dankte er Judith Auer für ihre langjährige Arbeit für den Verein und appellierte gleichzeitig an die Jüngeren, aktiv zu werden und ein Amt im Verein zu übernehmen. Zum Abschluss wünschte er dem TSV weiterhin viel Erfolg, auch bei der Erneuerung der Vorstandschaft.

Bernd Walz, Fachbereichsleiter für Schule und Sport der Stadt Singen, dankte dem Vorstand des TSV für sein Engagement.

Rolf Wagner erwähnte die beiden am 8. Juni stattfindenden Volleyball- und Bouleturniere. Er wünscht sich viele Teilnehmer und Besucher an den beiden Veranstaltungen.

Schluss

Zum Abschluss dankte Jürgen Läufle den Anwesenden für die Entlastung der Vorstandschaft und den Vorstandsmitgliedern und den Abteilungen für ihre geleistete Arbeit.

03.05.2024 Einladung Mitgliederversammlung

03.05.2024 Einladung Mitgliederversammlung

03.05.2024 Einladung Jugendversammlung

03.05.2024 Einladung Jugendversammlung

01.05.2024 Maiwanderung 2024

01.05.2024 Maiwanderung

21.04.2024 Seniorenbouler am HBTG-Seniorensporttag

21.04.2024 TSV-Senioren-Bouler am HBTG-Seniorensporttag

Erfolgreiche TSV-Senioren-Bouler

Der Winter war zurückgekehrt, als am 21. April der HegauBodenseeTurngau zum Seniorensporttag nach Wald bei Pfullendorf einlud.

 

27.02.2024 Volleyball-Fasnachtsturnier

27.02.2024 Volleyball-Fasnachtsturnier

Die Überlinger Donnerstagsvolleyballer haben am 27. Februar am Fastnachtsturnier des TUS Steißlingen mitgemacht und dabei den ersten Platz für das schönste Kostüm belegt.

10.02.2024 Fasnetssamschtig am Waldsportplatz

13.01.2024 Aufräumaktion in der Riedblickhalle

13.01.2024 Aufräumaktion in der Riedblickhalle

Am Samstag, den 13. Januar trafen sich sieben Fleißige, um die Riedblickhalle auszumisten und aufzuräumen. Gemeinsam wurde gesaugt, gewischt, geputzt und eine ansehnliche Menge an nicht mehr Benötigtem entsorgt, was auch auf den Bildern gut zu erkennen ist. Die nun aufgeräumten Geräteräume, Schränke und Schubladen erstrahlen seitdem wieder in neuem Glanz.

Der TSV bedankt sich herzlich bei Nine Gaspar, Steffi Siebert, Hans Killguss, Monika Löhle, Daniela Retzlaff und Veronika Bohner für ihren tatkräftigen Einsatz.

Cathy Frei-Engmann
Abteilungsleitung Turnen

10.01.2024 TSV-Turnermädchen bei „Jugend trainiert für Olympia“

10.01.2024 TSV-Turnermädchen bei „Jugend trainiert für Olympia“

Am Mittwoch, den 10.01.2024 fanden in Stockach die Schulwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ im Geräteturnen statt.

Die Schulwettkämpfe sind immer etwas Besonderes für die Mädchen, da sie nicht ihren Verein sondern ihre Schule vertreten dürfen. „Jugend trainiert“ bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, im schulischen Rahmen Wettkampferfahrungen zu sammeln. Dabei werden positive Werte wie Fairness, Teamgeist und Einsatzfreude vermittelt und es motiviert die Teilnehmerinnen im besten Fall zum lebenslangen Sporttreiben.

V. l. n. r.: Lena Hoffmann (Kampfrichterin), Antonia Gauggel, Lia Graß, Tamina Mädel, Hannah Behr, Lena Angi , Sarah Götz, Pauline Rathgeb (Kampfrichterin), Lorena Siebert (Kampfrichterin)

V. l. n. r.: Ellie Scherer,Ella Fritzsche,Sophia Schnell

Über 31 Mannschaften waren gemeldet und unsere Mädels waren mit großer Freude dabei und konnten gute Platzierungen erturnen. Besonders zu erwähnen ist auch die sehr gute Wettkampforganisation unter der Leitung von Sylvia und Herrmann Stamer (Mettnauschule Radolfzell / TSV Überlingen/Ried).

Folgende Schulen wurden vertreten:
Grundschule Überlingen am Ried, Grundschule Bohlingen,  Schloss Gaienhofen
Kampfrichter: Friedrich-Wöhler-Gymnasium und Schloss Gaienhofen
Wettkampforganisation: Mettnauschule
Wettkampfbüro: Herrmann Stamer, TSV Überlingen/Ried

TSV-Herbstfest v04a - A4 - 96dpi